Gunter Rambow: Plakate 1960 - 1988 im Museum Wiesbaden

Auf Lager
innerhalb 2 Tagen lieferbar

13,99

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand




Gunter Rambow: Plakate 1960 - 1988 im Museum Wiesbaden

Katalog zur Ausstellung 22. November 1988 bis 29. Januar 1989!


Ausstellung und Katalog: Volker Rattemeyer
Katalogredaktion: Evelyn Kryst-Rambow
Lithographie: Reprostudio Janke + Gesser, Frankfurt am Main
Satz: Grunewald Satz + Repro, Kassel
Druck: Schwab Offset, Hainburg
(c) Museum Wiesbaden

ISBN 3-89258-006-5

128 Seiten, kartoniert, mit tollen Abbildungen = 96 einzigartige Plakate des Gunter Rambow. Mit Anhang (Text) zu den Abbildungen und Biografie des Künstlers.

Zur Biografie des Künstlers:

  • Gunter Rambow machte von 1954 (*1) bis 1958 eine Ausbildung zum Glasmaler in Hadamar. Anschließend studierte er bis 1964 (*2)an der Hochschule für Bildende Künste Kassel bei Hans Hillmann, wo er auch Gerhard Lienemeyer kennenlernte, mit dem er ab 1960 die Ateliergemeinschaft Rambow + Lienemeyer führte. Die beiden schufen zahlreiche Fotobücher und Plakatserien zu Literatur, Theater und gesellschaftlichen Themen. Die künstlerische Partnerschaft hielt bis 1988 (seit 1973 mit Michael van de Sand als Rambow Lienemeyer van de Sand). Heute setzt Rambow diese Arbeit in der Ateliergemeinschaft Rambow, van de Sand fort.
  • Rambows erste Buchveröffentlichungen der Jahre 1968 bis 1970 waren originelle Fotobücher, mit denen er sich an der „Sexwelle“' kurz nach Lockerung der alten Pornografie-Rechtsprechung in der Bundesrepublik Deutschland beteiligte.
  • Zwischen 1974 und 1988 lehrte er als Professor für Grafikdesign an der Gesamthochschule Kassel (*3), von 1991 bis 2003 als Professor für Visuelle Kommunikation an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe  (im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe). Zahlreiche Buchpublikationen von Studienprojekten wurden in dieser Zeit von renommierten Verlagen veröffentlicht. Die Bibliothèque Nationale Paris, die Akademie der Künste der DDR- Berlin, das Deutsche Plakatmuseum Essen, Art Museum Shanghai und viele andere Institutionen widmeten seinem Werk große Einzelausstellungen.
  • Seit seiner Emeritierung betreibt er in seiner Heimatstadt Güstrow im ehemaligen Stadtpalais des Grafen von der Lühe, 1582, eine Plakatgalerie und entwirft Theaterplakate.

(Quelle: www.wikipedia.org); im Ausstellungskatalog heißt es:  (*1) 1955; (*2) 1963; (*3) ... 1987 Universitätsprofessor Visuelle Kommunikation in Kassel.


Zustand: Gebraucht / gelesen, vollständig. Von der Falte im Buchrücken (vom Blätten) und absolut minimalen Griffspuren auf dem Einband sowie minimalsten Abstoßungen unten am Einband abgesehen keine Mängel. Keine Verschmutzungen auf den Innenseiten, alle sauber weiß. Sehr gut erhalten.

Klicken Sie auf das Produktbild, um Details zu sehen und starten Sie die Slideshow mit Klick auf » unterhalb des Bildes für weitere Ansichten.

Weitere Produktinformationen

Zustand gebraucht
Versandmethode BUCHVERSAND: DE 3 (Deutschland) bzw. EU 3 (EU-Staaten); bei zusätzlicher Bestellung anderer Produkte als Bücher: STANDARD-Versand!

Diese Kategorie durchsuchen: Bildbände, Kataloge